Aufarbeitung und Reparatur

Ein Teil meiner Arbeit besteht darin, für meine Kunden Möbel aufzuarbeiten. Dabei handelt es sich um Stücke, die Sie entweder aus meinem Fundus erwerben oder Stücke, die sich bereits in ihrem im Besitz befinden.

Der Sekretär (Stilepoche Louis Philippe, 1830-1848) wurde im Rahmen eines Preisausschreibens vom SWE Stöberhaus in Erfurt, aufgearbeitet und verlost.

Sekretär vor der Aufarbeitung

Sekretär nach der Aufarbeitung

Diese Gründerzeitkommode wurde einst liebevoll für ein Kinderzimmer lackiert und beklebt. Das Familienerbstück sollte allerdings kein Kinderzimmer mehr schmücken sondern eine moderne Wohnung.  Daher war der Wunsch des Kunden eine Umgestaltung.

Eine optische Aufwertung ist allerdings nicht immer notwenig. Der „Zahn der Zeit“ schränkt allerdings oft die Funktionalität ein. Bei der folgenden Kommode konnten die Schubladen nur noch mit großer Anstrengung geöffnet werden. Daher wurden die Laufschienen ersetzt, geschliffen und gewachst sowie weitere kleinere Reparaturen durchgeführt.

Bei der Aufarbeitung für meine Kunden bin ich stets bestrebt ihre Vorstellungen genauestens umzusetzen. Während der Umsetzung spreche ich die nächsten Schritte mit meinen Kunden ab und unterbreite Vorschläge zu gestalterischen Details.

So entstand auch dieses blaue Buffet. Die Außen- als auch die Innenseite wurde in zwei verschiedenen Blautönen gestrichen. Den Kontrast bilden verschiedene Elemente aus Holz, die neu angefertigte Arbeitsplatte, die runde Füße sowie die Holzleisten welche die Glasscheiben halten. Das Möbelstück steht in einem Geschäft für Präsentationszwecke, daher wurden die Scheiben durch Fensterglas ersetzt.